Köln: Heldt über die Torwartsuche

Kölns Sportchef Horst Heldt
Kölns Sportchef Horst Heldt ©Maxppp

Horst Heldt hat dementiert, dass sich der 1. FC Köln nach einem Konkurrenten für Timo Horn (27) umsieht. „Jeder Spieler, der hier spielt, will das Maximale erreichen, also spielen. Wir wollen Reize setzen. Ja, wir suchen eine Nummer zwei, Timo ist natürlich unsere Nummer eins“, erklärt der Sportchef gegenüber der ‚Bild‘, „ich erwarte Loyalität vom neuen Mann, aber keine Zufriedenheit nur Ersatzmann zu sein. Die Jungs sollen sich gegenseitig zu Höchstleistungen pushen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Am gestrigen Mittwoch berichtete der Bonner ‚General-Anzeiger‘, dass Heldt nach dem Karriereende von Thomas Kessler nach einem Torwart Ausschau hält, der Horn Konkurrenz machen kann. Neben Frederik Rönnow (27) von Eintracht Frankfurt wurde auch Benjamin Uphoff (26) gehandelt, dessen Vertrag beim Karlsruher SC ausgelaufen ist und der nach FT-Informationen Gespräche mit mehreren potenziellen Arbeitgebern führt.

Weitere Infos

Kommentare