Adeyemi: „Gutes Bauchgefühl“ bei BVB-Wechsel

Karim Adeyemi im Trikot von Borussia Dortmund
Karim Adeyemi im Trikot von Borussia Dortmund ©Maxppp

Karim Adeyemi (20) hat seine Entscheidung für Borussia Dortmund begründet. „Der BVB war mir bereits früher sehr sympathisch und ich glaube, dass ich gut nach Dortmund passe“, ist sich der BVB-Sommerneuzugang gegenüber ‚Sport1‘ sicher. Adeyemi führt aus: „Der Verein hat mir aufgezeigt, wie er mit mir arbeiten möchte und ich habe mich direkt wohl gefühlt. Am Ende haben meine Familie und mein gutes Bauchgefühl eine Rolle bei der Entscheidungsfindung gespielt.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Kurz nach der Verpflichtung von Adeyemi haben die Schwarz-Gelben Trainer Marco Rose durch Edin Terzic ersetzt. Für den neuen Offensivspieler kein Problem: „Nein, der Trainerwechsel macht für mich keinen Unterschied“, versichert Adeyemi, der den neuen Trainer bereits kennengelernt hat: „Ja, es war ein gutes Gespräch, er ist mir sehr sympathisch.“

Weitere Infos

Kommentare