Bayern legt Preis für Roca fest | Interesse in Spanien

Beim FC Bayern hat Marc Roca einen schweren Stand. Offenbar sind die Münchner bereit, den Spanier bei einem überschaubaren Angebot abzugeben.

Marc Roca kam 2020 von Espanyol Barcelona
Marc Roca kam 2020 von Espanyol Barcelona ©Maxppp

Marc Roca und der FC Bayern — das entpuppt sich mehr und mehr als Missverständnis. Der 24-jährige Spanier kommt auch unter Julian Nagelsmann nicht zum Zug und durfte in dieser Saison noch keine Spielminute sammeln. Die Verantwortlichen haben laut ‚Sport1‘ nun darüber beraten, wie sie mit Roca weiterverfahren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Betis zeigt Interesse

Für den Mittelfeldspieler stellen sich die Bayern demzufolge eine Ablöse von vier bis sechs Millionen Euro vor. Ein konkretes Angebot gebe es noch nicht, zumindest aber scheint sich Interesse in Spanien zu regen: Nach Informationen von ‚Diario de Sevilla‘ erwägt Betis Sevilla eine Leihe im Winter.

Es wäre eine Gelegenheit für Roca, zumindest bis Saisonende Spielpraxis zu sammeln und den Marktwert zu steigern. Dann kommt die Ablösesumme womöglich auch wieder näher an jene neun Millionen Euro heran, die die Münchner 2020 Espanyol Barcelona zahlten. Bayern wiederum könnte einen Teil von Rocas Gehalt einsparen, das ‚Sport1‘ zufolge bei überschaubaren 2,3 bis 2,5 Millionen Euro liegen plus Boni liegen soll.

Weitere Infos

Kommentare