Nächster Trainer-Kandidat in Gladbach

Gerardo Seoane könnte in der Bundesliga landen
Gerardo Seoane könnte in der Bundesliga landen ©Maxppp

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Marco Rose wandert der Blick von Borussia Mönchengladbach offenbar auch in die Schweiz. Wie die ‚Bild‘ gerichtet, gehört Gerardo Seoane (42), Trainer der Young Boys Bern, zum Kandidatenkreis.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zuletzt waren auch schon Jesse Marsch von RB Salzburg und Ajax Amsterdams Erik ten Hag in Gladbach gehandelt worden. Vom Interesse an Florian Kohfeldt (Werder Bremen) berichtete FT schon Mitte Dezember exklusiv. Wie gestern bestätigt wurde, wechselt Rose im Sommer zu Borussia Dortmund.

Weitere Infos

Kommentare