Unzufrieden: Macht Kane den Abflug?

Harry Kane ist seit Jahren die Lebensversicherung im Angriff von Tottenham Hotspur. Doch der anhaltende Misserfolg der Londoner macht dem Stürmer zu schaffen. Der 26-Jährige denkt daher an einen Abschied vom einstigen Champions League-Finalist.

Harry Kane hadert mit einer vergebenen Chance
Harry Kane hadert mit einer vergebenen Chance ©Maxppp

Der Ausgang des heutigen London-Derbys zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Arsenal (17:30 Uhr) könnte über die Zukunft von Harry Kane entscheiden. Bei einer Niederlage rückt die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb in weite Ferne. Laut der ‚Sun‘ könnte Kane dem Klub daher im Sommer den Rücken kehren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das Aushängeschild der Spurs hat genug vom ausbleibenden Erfolg und glaubt nicht, dass der Klub die hohen Ambitionen in den nächsten Jahren erfüllen kann. Der Trainerwechsel von Maricio Pochettino zu José Mourinho brachte nicht den gewünschten Effekt. Mit 49 Punkten liegt der Champions League-Finalist der vergangenen Saison auf Tabellenplatz zehn und hat im Prinzip keine Chance, nächste Saison an der Königsklasse teilzunehmen.

Das Problem bei Kane: Es wird sich in der Corona-Krise kaum ein Abnehmer für ihn finden. Zum einen besitzt der Torjäger noch einen Vertrag bis 2024. Zum anderen forderte Spurs-Boss Daniel Levy zuletzt eine astronomische Ablöse jenseits der 200 Millionen Euro. Real Madrid verabschiedete sich bereits im April von einer Verpflichtung des Three Lions-Kapitäns.

Weitere Infos

Kommentare