United lehnte Cantona-Angebot ab

Eric Cantona spielte einst für Manchester United
Eric Cantona spielte einst für Manchester United ©Maxppp

Eric Cantona bot Manchester United vergeblich seine Dienste an. Gegenüber ‚The Athletic‘ verrät der ehemalige United-Spieler: „Vergangenes Jahr habe ich dem Verein angeboten, seinen Weg zu ändern.“ Im Detail soll es sich um den Präsidenten-Posten gehandelt haben. Hauptgrund für sein Angebot sei gewesen, dass die Stärken des damaligen Vorstandsmitglieds Ed Woodward außerhalb vom Fußball gelegen hätten: „Ed Woodward ist großartig im Marketing, aber nicht großartig im Fußball. United sollte einen Vorsitzenden haben und dann einen Präsidenten für Marketing und dann einen Präsidenten für Fußball, der für alle Entscheidungen im Fußball zuständig ist. Also schlug ich ihnen vor, dass ich Präsident des Fußballs werden sollte.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Red Devils lehnten sein Angebot jedoch ab: „Ich habe ihn ein paar Mal getroffen. Aber sie haben es nicht akzeptiert. Ich denke immer noch, dass sie jemanden für den Fußball haben sollten, mich oder jemand anderen. Es sollte jemand aus dem Verein sein, der den Fußball und den Verein kennt.“ Auch der neue Sportdirektor John Murtough würde laut Cantona das Problem nicht aus der Welt schaffen.

Weitere Infos

Kommentare