Bericht: Da Costa arbeitet an Eintracht-Abschied

In der vergangenen Saison war Danny da Costa einer der Europapokal-Helden von Eintracht Frankfurt. Mittlerweile ist der Rechtsverteidiger nur noch selten erste Wahl. Zieht er die Reißleine?

Danny da Costa auf der Bank von Eintracht Frankfurt
Danny da Costa auf der Bank von Eintracht Frankfurt ©Maxppp

Seit knapp drei Jahren spielt Danny da Costa nun schon bei Eintracht Frankfurt. Eine Zeit, in der der 26-jährige Ex-Leverkusener sich in der Bundesliga etablierte und zum Kultspieler der SGE avancierte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zuletzt war der Rechtsverteidiger unter Trainer Adi Hütter aber vor allem auf der Bank zu finden. Seit Anfang Februar kommt da Costa auf nur 76 Bundesliga-Minuten. Laut einem Bericht der ‚Bild‘ hat der gebürtige Neusser mit dem Kapitel Frankfurt bereits abgeschlossen.

Aus diesem Grund habe der 26-Jährige im Saisonverlauf auch seinen Berater gewechselt. Da Costas neue Vertreter von der Agentur SportsTotal sollen nun offenbar einen anderen Klub für den Rechtsverteidiger finden. Namen potenziell Interessierter Vereine nennt die ‚Bild‘ nicht.

Weitere Infos

Kommentare