Finanzspritze für den BVB

Borussia Dortmund holt sich zur nächsten Saison einen weiteren Trikotsponsor ins Boot. Wie die ‚Bild‘ berichtet, werden sich der aktuelle Partner Evonik und der Internetdienstanbieter 1&1 die Rechte teilen. Evonik wird im Pokal und in der Champions League die Brust der Schwarz-Gelben zieren, 1&1 in der Liga.

Dem Boulevard-Blatt zufolge darf der BVB bis zum Vertragsende 2025 aus diesem Modell mit Einnahmen in Höhe von 200 Millionen Euro rechnen. Der künftige Partner 1&1 soll zwölf bis 15 Millionen pro Saison beisteuern.

UPDATE 8:16 Uhr: Der BVB hat den Deal mittlerweile bestätigt.

Weitere Infos

Empfohlene Artikel

Kommentare