Sörloth-Transfer: Ablöse wird geteilt

Alexander Sörloth (r.) jubelte ganze 33 Mal im Trikot von Trabzonspor
Alexander Sörloth (r.) jubelte ganze 33 Mal im Trikot von Trabzonspor ©Maxppp

Alexander Sörloth könnte noch am heutigen Dienstag offiziell zu RB Leipzig wechseln. Zur Stunde findet der Medizincheck statt. Die Sachsen zahlen eine Ablöse von 22 Millionen Euro inklusive etwaiger Bonuszahlungen. In puncto Aufteilung haben die beteiligten Parteien eine salomonische Lösung gefunden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Summe wird nach FT-Informationen zu gleichen Teilen auf Crystal Palace und Trabzonspor aufgeteilt. Der 24-jährige Norweger wurde im vergangenen Jahr von den Londonern für zwei Spielzeiten ans Schwarze Meer verliehen. Der Süper Lig-Klub konnte sich dabei eine Kaufoption in Höhe von sechs Millionen Euro sichern. Hätte der Klub diese Option gezogen, wäre die Ausstiegsklausel automatisch auf neun Millionen Euro festgelegt worden. So schlägt der klamme türkische Erstligist nun zwei Millionen extra heraus.

Weitere Infos

Kommentare