Schalke: Löst Silva die Sturm-Sorgen?

Trainer David Wagner wünscht sich für seinen Kader beim FC Schalke 04 noch einen neuen Stürmer. Königsblau hat zwei verheißungsvolle Kandidaten aus der Serie A im Visier. Doch es gibt Probleme.

Schalke träumt von André Silva
Schalke träumt von André Silva ©Maxppp

Dass der FC Schalke 04 ein Auge auf Patrik Schick geworfen hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Entscheidenden Fortschritt in den Gesprächen mit der AS Rom konnten die Knappen bislang jedoch nicht verbuchen. Eines der Hindernisse: Auch RB Leipzig hat Schick auf dem Zettel für den Fall, dass man noch einen Abnehmer für Jean-Kévin Augustin findet.

Unter der Anzeige geht's weiter

Königsblau ist also gut beraten, auch andere Eisen im Feuer zu haben. Eines davon ist André Silva. Der Portugiese steht beim AC Mailand unter Vertrag, darf die Rossoneri aber bei einem passenden Angebot verlassen. Laut der ‚Bild‘ fordert Milan fünf Millionen Euro Gebühr für eine einjährige Leihe. Zudem müsste Schalke einen Teil von Silvas Gehalt übernehmen.

Sportlich würde der 23-Jährige den in der Offensive oft uninspirierten Schalkern gut zu Gesicht stehen. In der vergangenen Saison erzielte Silva als Leihspieler des FC Sevilla immerhin neun Tore in 27 Ligaspielen. Das Problem: Der 33-malige Nationalspieler würde gerne wieder in die Primera División wechseln.

FT-Meinung

wish

Schick und Silva würden Schalke direkt weiterhelfen. Für beide Stürmer ist der Bundesligist aber wohl nicht die erste Wahl. S04 muss geduldig sein und auf seine Chance hoffen. Und die Knappen wären gut beraten, noch andere Pläne in der Schublade zu haben.

Weitere Infos

Kommentare