Ex-Schalker Fuchs plant USA-Wechsel

  • veröffentlicht am

Österreichs Nationalspieler Christian Fuchs wird seinen 2018 auslaufenden Vertrag bei Leicester City nicht verlängern. Das verriet der Ex-Schalker, dessen Frau mit den gemeinsamen Kindern bereits in Manhattan lebt, dem ‚Wiener Kurier‘: „Ich habe in Leicester für drei Jahre unterschrieben. Das ist mein letzter großer Vertrag in Europa, 2018 gehe ich in die USA zu meiner Familie.

Der 29-Jährige war im vergangenen Sommer ablösefrei von den ‚Königsblauen‘ nach Leicester gewechselt. Bei den ‚Foxes‘ ist er als Linksverteidiger gesetzt und hat mit guten Leistungen maßgeblichen Anteil daran, dass der zu Saisonbeginn als krasser Außenseiter gehandelte Klub, wohl den Meistertitel holen wird. Momentan hat Leicester sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger Tottenham Hotspur.

Empfohlene Artikel

Kommentare