HSV trifft sich mit Dursun

Beim HSV ist die Zukunft von Simon Terodde offen. Vorsorglich hat sich der Zweitligist gestern mit dem möglichen Nachfolger getroffen.

Serdar Dursun ist im Sommer ablösefrei zu haben
Serdar Dursun ist im Sommer ablösefrei zu haben ©Maxppp

Der Hamburger SV wappnet sich für den möglichen Abgang von Simon Terodde. Wie die ‚Bild‘ berichtet, trafen sich die Hanseaten am gestrigen Freitag mit Serdar Dursun, dessen Vertrag beim SV Darmstadt ebenso ausläuft wie jener von Terodde beim HSV.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dursun ist also auf dem Markt und sichtet seit einigen Wochen mögliche neue Arbeitgeber. Interesse signalisieren neben den Norddeutschen auch Absteiger FC Schalke 04 sowie Fortuna Düsseldorf. Die Chancen, dass der 29-jährige Rechtsfuß in Darmstadt verlängert, sind eher gering.

Wie die Hamburger mit Terodde weiterverfahren, bleibt vorerst offen. Laut der ‚Bild‘ sind weitere Gespräche erst angedacht, wenn sicher ist, in welcher Liga man künftig an den Start geht.

Weitere Infos

Kommentare