Haaland gewinnt den Golden Boy-Award

Traditionell zeichnet die Tuttosport den besten U21-Spieler Europas mit dem Golden Boy-Award aus. In diesem Jahr geht die Auszeichnung mal wieder in die Bundesliga.

Erling Haaland gewinnt den Golden Boy 2020
Erling Haaland gewinnt den Golden Boy 2020 ©Maxppp

Erling Haaland hat den begehrten Golden Boy-Award gewonnen. Die traditionell von der italienischen Sportzeitung ‚Tuttosport‘ verliehene Auszeichnung geht damit zum zweiten Mal an Borussia Dortmund. 2011 war Mario Götze siegreich.

Unter der Anzeige geht's weiter

Haaland triumphiert nun bei der diesjährigen Ausgabe. Grund dafür waren nicht zuletzt seine beeindruckenden 27 Tore, die er in 29 Spielen für den BVB seit seiner Ankunft im Januar erzielte. In elf Champions League-Partien für RB Salzburg und Schwarz-Gelb knipste der 20-jährige Norweger gleich 14 Mal.

Platz zwei beim Gesamtvoting sicherte sich Ansu Fati vom FC Barcelona. Der 18-Jährige lag beim Uservoting sogar ganz vorne, in der Gesamtabrechnung setzte sich jedoch Haaland durch. Platz drei kommt ebenfalls aus der Bundesliga: Champions League-Sieger Alphonso Davies (20) vom FC Bayern. Haaland BVB-Kollege Jadon Sancho (20) wurde Vierter.

Die Rangliste

  1. Erling Haaland (Borussia Dortmund), 302 Punkte
  2. Ansu Fati (FC Barcelona), 239 Punkte
  3. Alphonso Davies (FC Bayern), 226 Punkte
  4. Jadon Sancho (Borussia Dortmund), 80 Punkte
  5. Eduardo Camavinga (Stade Rennes), 50 Punkte
  6. Dejan Kulusevski (Juventus Turin), 41 Punkte
  7. Phil Foden (Manchester City), 36 Punkte
  8. Dominik Szoboszlai (RB Salzburg), 13 Punkte
  9. Bukayo Saka (FC Arsenal), 13 Punkte
  10. Vinicius Junior (Real Madrid), 9 Punkte
  11. Ferran Torres (Manchester City), 8 Punkte
  12. Mason Greenwood (Manchester United), 7 Punkte
  13. Sandro Tonali (AC Mailand), 6 Punkte
  14. Sergino Dest (FC Barcelona), 3 Punkte
  15. Ryan Gravenberch (Ajax Amsterdam), 1 Punkt
  16. Rodrygo (Real Madrid), 1 Punkt
  17. Jonathan David (OSC Lille), 1 Punkt

Weitere Infos

Kommentare