Englands Realitätscheck | Ramos wird zur Legende

England hat zum ersten Mal seit zehn Jahren ein Qualifikationsspiel verloren. Sergio Ramos steht vor einem großen Rekord der spanischen Nationalmannschaft. FT blickt in die internationalen Sportzeitungen.

Die Presseschau vom 12. Oktober
Die Presseschau vom 12. Oktober ©Maxppp

Zurück zur Realität

Unter der Anzeige geht's weiter

England handelte sich im gestrigen Spiel gegen Tschechien eine 1:2-Niederlage ein. Ein bitterer Abend für die Three Lions, die erstmals seit einem Jahrzehnt wieder Qualifikationsspiel verloren. Mit einem Sieg wäre die Mannschaft von Gareth Southgate vorzeitig für die Europameisterschaft im nächsten Jahr qualifiziert gewesen. „Rückkehr in die Realität“ titelt der ‚ Daily Telegraph‘. Auch die ‚Sun‘ oder die ‚Times‘ befassen sich mit dem „Realitäts-Check“, England sei einfach nicht gut genug gewesen.

Eine „Legende“

Am heutigen Abend (20:45 Uhr) spielt die spanische Nationalmannschaft gegen Norwegen. Im Falle eines Sieges ist das Team um Kapitän Sergio Ramos für die kommende Europameisterschaft qualifiziert. Dazu steht der Innenverteidiger vor einem prestigeträchtigen Rekord: Mit seinem 168. Spiel für Spanien steigt das Real-Urgestein zum alleinigen Rekordhalter auf, niemand spielte öfter für die Selección. „Zum Euro und zur Geschichte“ titelt die ‚Marca‘. Mit dem heutigen Überziehen des spanischen Trikots übertrumpft der 33-Jährige dabei einen gewissen Iker Casillas, mit dem sich Ramos aktuell noch den ersten Platz teilt.

England

Weitere Infos

Kommentare