Vagnoman-Poker: VfB setzt Deadline

Josha Vagnoman im Einsatz für die deutsche U21-Nationalmannschaft
Josha Vagnoman im Einsatz für die deutsche U21-Nationalmannschaft ©Maxppp

Der VfB Stuttgart will den Ablösepoker um Josha Vagnoman abschließen und setzt den Hamburger SV unter Druck. Laut dem ‚Zeitungsverlag Waiblingen‘ haben die Schwaben dem HSV ein Ultimatum gesetzt, das aktuelle Angebot von fünf Millionen Euro plus Boni bis zum heutigen Freitag anzunehmen. Andererseits droht der Bundesligist auszusteigen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Bericht zufolge werden die Hanseaten das Angebot jedoch wohl nicht akzeptieren. HSV-Sportdirektor Jonas Boldt soll vom Aufsichtsrat die Rückendeckung haben, jegliche Angebote unter den geforderten sechs Millionen Euro nicht annehmen zu müssen. Bei den verhärteten Fronten droht der Transfer des 21-jährigen Rechtsverteidigers zu scheitern.

Weitere Infos

Kommentare