Stürmersuche: Schalke-Vertreter nehmen Kontakt zu Gómez auf

Bei Schalke 04 gilt es im kommenden Sommer gleich mehrere Planstellen zu besetzen. Als Verstärkung für das zentrale Mittelfeld gilt seit Wochen Sami Khedira als Wunschspieler. Für den Sturm nimmt S04 nun offenbar mit Mario Gómez einen weiteren Profi ins Visier, den Manager Horst Heldt aus gemeinsamen VfB-Tagen bestens kennt.

Mario Gómez fühlt sich bei der Fiorentina nicht wertgeschätzt
Mario Gómez fühlt sich bei der Fiorentina nicht wertgeschätzt ©Maxppp

Alberto Gilardino hat gezeigt, dass er es verdient hat, zu spielen, er hat eine großartige Leistung gezeigt. Ich habe ihn bevorzugt, weil er mir etwas mehr garantiert“, begründete Vincenzo Montella am gestrigen Montag, warum Mario Gómez mal wieder nur auf der Bank sitzen durfte, „es hängt von ihm und von der Situation ab.

Unter der Anzeige geht's weiter

Beim AC Florenz scheinen langsam aber sicher die Lichter für den früheren Nationalspieler auszugehen. Nachdem sich der Stürmer zu Beginn des Jahres mit vier Treffern in zwei Pokalspielen gegen Atalanta Bergamo und AS Rom zurückmeldete, fand er sich im Anschluss häufiger auf der Bank wieder. In den vergangenen drei Serie A-Spielen, die die ‚Fiorentina‘ allesamt gewann, kam Gómez nicht zum Einsatz. Ein Abschied im Sommer wird daher immer wahrscheinlicher.

Schalke-Vertreter vor Ort in Florenz

Interesse soll angeblich der FC Schalke 04 signalisieren. Wie die italienische Tageszeitung ‚La Nazione‘ berichtet, flog eine Abordnung des Bundesligisten am vergangenen Montag nach Florenz. Da Gómez gegen den FC Parma (3:0) nicht zum Einsatz kam, konnten die Vereinsvertreter den Stürmer nicht unter die Lupe nehmen. Ob es nach dem Spiel zu einem ersten Sondierungsgespräch kam, ist offen.

Noch vergangene Woche machte der 29-Jährige keinen Hehl daraus, dass er seine Zukunft in der Toskana sieht: „Beim AC Florenz. Ich habe hier einen Vertrag für zwei weitere Jahre.“ Sollte der frühere Bundesliga-Torschützenkönig aber auf lange Sicht keine Perspektive in Florenz erkennen, könnten ein Wechsel schnell über die Bühne gehen. Laut italienischen Medienberichten wäre zumindest die ‚Fiorentina‘ sofort bereit, den Mittelstürmer bei einem passenden Angebot ziehen zu lassen.

Mittelstürmer sind bei S04 rar gesät. Neben Klaas-Jan Huntelaar und Eric-Maxim Choupo-Moting, der jedoch gerne über den Flügel kommt, findet sich nur noch Youngster Felix Platte im Kader der ‚Knappen‘. Der heutige Schalke-Manager verfolgte als Sportvorstand beim VfB Stuttgart die Entwicklungen von Gómez und könnte seine Beziehungen nutzen, um den Stürmer von einem Bundesliga-Comeback zu überzeugen.

Weitere Infos

Kommentare