Leipzig plant mit Haidara – Monaco dran

Amadou Haidara kam Anfang 2019 nach Leipzig
Amadou Haidara kam Anfang 2019 nach Leipzig ©Maxppp

Obwohl Amadou Haidara bei RB Leipzig bislang keine große Rolle spielte, ist ein Weggang für die Sachsen kein Thema. Der ‚Bild‘ zufolge hat man sich beim Champions League-Viertelfinalisten entschieden, sämtliche Angebote für den defensiven Mittelfeldspieler abzublocken.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach FT-Infos zeigt insbesondere die AS Monaco großes Interesse am 22-Jährigen. Sportdirektor Paul Mitchell kennt Haidara bestens aus gemeinsamen Zeiten in Leipzig, wo er bis Sommer 2019 als Chefscout arbeitete. Die Monegassen wollen Leipzig zu einem Leihgeschäft mit Kaufoption überreden. Allzu große Hoffnungen sollte man sich im Fürstentum aber wohl nicht machen. Laut ‚Bild‘ hat auch Hertha BSC angeklopft.

Weitere Infos

Kommentare