Xhaka dachte an Arsenal-Abschied

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Evening Standard

Granit Xhaka hatte nach seinem entzogenen Kapitänsamt beim FC Arsenal den Gedanken, dass er bereits sein letztes Spiel für die Gunners hinter sich hatte. „Natürlich, das meine ich ernst. Es gab einen Moment, denn es war nicht leicht für mich und meine Familie. Ich hoffe, die Menschen verstehen das“, erklärt der Schweizer im Gepräch mit dem ‚Evening Standard‘.

Lange stand ein Wechsel zu Hertha BSC im Raum. Mit dem Berliner Klub war sich der 27-Jährige weitgehend einig, doch letztlich scheiterte ein Transfer an den Forderungen von Arsenal. „Ich bin kein Typ der wegrennt. Ich trainiere hart und will an die Zukunft denken“, sagt Xhaka, der künftig eher nicht wieder als Spielführer der Londoner auflaufen möchte: „Wenn mich der Klub eines Tages nach dem Armband fragt, muss ich es mir zweimal überlegen.“

Empfohlene Artikel

Kommentare