TSG: Der Plan mit Abwehrtalent Bogarde

Melayro Bogarde (r.) im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf
Melayro Bogarde (r.) im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf ©Maxppp

Die TSG Hoffenheim hat die Vertragsgespräche mit Nachwuchs-Innenverteidiger Melayro Bogarde aufgenommen. Das berichtet der ‚kicker‘. Bogarde solle seinen im kommenden Jahr auslaufenden Vertrag verlängern, es stünden aber noch einige Vertragsdetails aus – so etwa auch die Laufzeit. Im Juli noch kursierten Meldungen, dass sich unter anderem Borussia Dortmund und RB Leipzig für den 18-Jährigen interessieren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auf permanenter Basis wird Borgarde Hoffenheim aber vorerst wohl nicht verlassen. Maximal könnte der Youngster laut ‚kicker‘ noch verliehen werden, um auf dringend benötigte Spielminuten zu kommen. Da die TSG Bogarde aber erst einmal als Option im Kader benötigt, dürfte eine Leihe frühestens ab Januar infrage kommen. Keine Zukunft im Breisgau hat dagegen Rechtsverteidiger Joshua Brenet (26).

Weitere Infos

Kommentare