BVB & VfL in Aufruhr: Galatasaray wildert im Pott

von Tobias Feldhoff
1 min.

Die Spitze der türkischen ‚Süper Lig‘ liegt eng beieinander. Mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Kayserispor belegt Galatasaray derzeit Rang vier. Es bahnt sich ein äußerst knappes Rennen um die Meisterschaft an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dabei könnte die kleinste Nuance entscheidend sein. Und da der Istanbuler Traditionsklub vor allem in der Defensive seine Schwächen hat, soll möglichst in diesem Bereich nachgebessert werden. Das türkische Magazin ‚Timeturk‘ bringt derweil zwei Namen ins Spiel, über deren Verpflichtung bei Galatasaray angeblich nachgedacht wird: Felipe Santana (Borussia Dortmund) und Antar Yahia (VfL Bochum).

Lese-Tipp Besseres Angebot als Milan: Atlético steigt in Füllkrug-Poker ein

Santana: Der Dortmunder hat inzwischen seinen unangefochtenen Stammplatz verloren. An die Seite von Neven Subotic ist Mats Hummels vom defensiven Mittelfeld in die Innenverteidigung gerückt. Dafür füllt nun Sven Bender die Rolle als 6er aus. Santana steht hintenan. Dennoch: Der Brasilianer besitzt noch Vertrag bis 2013, außerdem hat der BVB nur drei Innenverteidiger im Profikader. Ein Vereinswechsel käme überraschend und wäre entsprechend teuer.

Unter der Anzeige geht's weiter

Yahia: Der Algerier, der erst kürzlich sein Land zur WM in Südafrika schoss, ist beim VfL absolute Stammkraft. Ist Yahia nicht verletzt, spielt er. Kaum vorstellbar also, dass die Bochumer ihren besten Verteidiger in der Winterpause ziehen lassen. Mit seiner Kopfballstärke könnte der 27-Jährige im Abstiegskampf am Ende der entscheidende Faktor sein. Sein Vertrag endet 2011, preislich wäre Yahia eine Stufe unter Santana anzuordnen.

Verwandte Themen:

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter