Schalke: Schröder über Thiaw-Verkauf

Malick Thiaw bei einer Trainingseinheit
Malick Thiaw bei einer Trainingseinheit ©Maxppp

Der FC Schalke bleibt offen für einen millionenschweren Verkauf von Innenverteidiger Malick Thiaw (20). „Wir haben immer gesagt, dass wir uns mit Angeboten beschäftigen, die reinkommen. Wenn das Gesamtthema passt, werden wir uns darüber auch Gedanken machen“, wird Sportdirektor Rouven Schröder von der ‚WAZ‘ zitiert.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Malick“, führt der Kaderplaner aus, „ist hier und ich glaube, dass er uns in der Bundesliga sehr gut zu Gesicht steht. Trotzdem ist er durch die U21 und seine Leistungen natürlich gefragt.“ Schalke schwebt eine Ablöse von rund zehn Millionen Euro vor. Einen Markt hat Thiaw vor allem in Italien, wo der AC Mailand, der FC Turin und der FC Bologne Interesse signalisieren.

Weitere Infos

Kommentare