Hertha BSC: Gerüchte um Kuscevic

Bei Hertha BSC laufen die Planungen für die kommende Saison zweigleisig. In einem Szenario könnte ein chilenischer Nationalspieler eine Rolle spielen.

Benjamin Kuscevic (l.) im Einsatz für Chile
Benjamin Kuscevic (l.) im Einsatz für Chile ©Maxppp

Obwohl die Ligazugehörigkeit von Hertha BSC für die kommende Saison noch nicht geklärt ist, treibt Fredi Bobic offenbar schon die Planungen auf dem Transfermarkt voran. Das chilenische Sportportal ‚El Portal Deportivo‘ bringt den Hauptstadtklub nun mit Benjamin Kuscevic in Verbindung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 26-Jährige soll neben dem Interesse der Hertha auch die Aufmerksamkeit des AC Florenz auf sich gezogen haben. Bis 2025 steht Kuscevic noch bei Palmeiras in Brasilien unter Vertrag. Dort mauserte sich der 1,86 Meter große Innenverteidiger durch starke Leistungen sogar zum Nationalspieler. Ein Transfer wäre aber wohl nur möglich, wenn Hertha die Liga hält.

Kuscevic verbrachte von 2014 bis 2015 ein Jahr in Real Madrids Castilla, der Nachwuchsabteilung der Königlichen. Dort absolvierte der Verteidiger allerdings nur fünf Pflichtspiele, bevor er zu seinem Jugendklub Universidad Católica zurückkehrte und von dort 2020 für 1,5 Millionen Euro zu Palmeiras weiterzog.

Weitere Infos

Kommentare