Medien: Gakpo-Gespräche mit Bayern

von Tobias Feldhoff - Quelle: Voetbal International
1 min.
Medien: Gakpo-Gespräche mit Bayern @Maxppp

In Katar nutzt Cody Gakpo momentan die ganz große Bühne, um sich weiter in den Vordergrund zu spielen. Zukünftig stehen Gespräche mit diversen Topklubs auf dem Programm.

WM-Treffer Nummer eins beim 2:0 zum Auftakt gegen den Senegal ließ Cody Gakpo beim heutigen 1:1 gegen Ecuador gleich den zweiten folgen. Fulminant jagte er das Leder schon nach sechs Minuten mit seinem etwas schwächeren linken Fuß ins Eck.

Unter der Anzeige geht's weiter

Und auch im Anschluss zählte der 23-jährige Offensivmann zu den wenigen Aktivposten bei den insgesamt enttäuschenden Niederländern. Erneut machte der 1,89 Meter große Modellathlet auf sich aufmerksam. Nicht erst seit diesem Auftritt ist bekannt: Ein Wintertransfer weg von der PSV Eindhoven hin zu einem absoluten europäischen Topklub bahnt sich an.

Lese-Tipp Madueke-Transfer: „Dann geht es auf die 40 Millionen zu“

Wie Journalist Marco Timmer von ‚Voetbal International‘ berichtet, stehen im Anschluss an das Weltturnier diverse Gespräche an – unter anderem mit dem FC Bayern München. FT weiß: Auch Manchester United will die Personalie wie schon im Sommer in Angriff nehmen. Interesse bekundet außerdem Real Madrid. Im Raum stehen rund 60 Millionen Euro Ablöse.

FT-Meinung

Gakpo ist gelernter Außenstürmer, kann aufgrund seiner körperlichen Wucht aber auch hervorragend im Zentrum agieren. Gut denkbar, dass der Rechtsfuß auf kurz oder lang Bayerns Sorgen auf der Neun beheben könnte. 13 Treffer und 17 Vorlagen in wettbewerbsübergreifend 24 Partien belegen seinen ausgeprägten Torriecher.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter