BVB: Gerüchte um Lozano

Der Transfersommer des BVB war turbulent, doch eine Verschnaufpause wird in puncto weitsichtiger Kaderplanung nicht gemacht. Ein Shootingstar der Weltmeisterschaft in Russland soll auf der schwarz-gelben Wunschliste stehen.

Hirving Lozano überzeugte bei der WM für Mexiko
Hirving Lozano überzeugte bei der WM für Mexiko ©Maxppp

Borussia Dortmund zählt angeblich zu den Interessenten für Hirving Lozano. Das italienische Onlineportal ‚Calciomercato.com‘ zählt neben dem BVB auch Inter Mailand, Juventus Turin, Manchester United und Atlético Madrid zu den werbenden Klubs.

Unter der Anzeige geht's weiter

Lozano steht noch bis 2023 bei der PSV Eindhoven unter Vertrag. Erst im Sommer 2017 war der Mexikaner aus seiner mittelamerikanischen Heimat in die Eredivisie gewechselt. Seither bringt es Lozano in 41 Einsätzen auf 23 Tore und 13 Vorlagen.

Mit einem Wechsel des Außenstürmers rechneten viele bereits nach dessen starker WM in Russland. Vor allem den deutschen Fans ist der Name Lozano ein Begriff. Im ersten Gruppenspiel versetzte der 23-Jährige der DFB-Elf mit seinem Siegtreffer den Knockout.

FT-Meinung

perspective

Dass der pfeilschnelle Lozano nach seinen bisher gezeigten Leistungen auf dem Zettel einiger Topklubs steht, ist nicht verwunderlich. Akuter Bedarf besteht auf den Dortmunder Außenbahnen aktuell zwar nicht. Sollte aber beispielsweise der umworbene Christian Pulisic (Vertrag bis 2020) den Klub verlassen, könnte Lozano ein konkretes Thema werden.

Weitere Infos

Kommentare