Neue Nummer eins? VfB vor Schwäbe-Verpflichtung

Große Fragezeichen prangten zuletzt über der Besetzung der Torhüter-Position beim VfB. Offenbar bedienen sich die Schwaben nun in Dänemark.

Marvin Schwäbe hütet bei Bröndby den Kasten
Marvin Schwäbe hütet bei Bröndby den Kasten ©Maxppp

Der VfB Stuttgart steht offenbar dicht vor der Verpflichtung eines neuen Schlussmanns. Nach Informationen von ‚Sky‘ wechselt der 25-jährige Marvin Schwäbe von Bröndby IF zum Bundesliga-Aufsteiger.

Unter der Anzeige geht's weiter

Schwäbe wäre schon im vergangenen Sommer beinahe in Stuttgart gelandet. Damals zerschlug sich der Deal allerdings auf der Zielgeraden. Bei Bröndby hat der gebürtige Dieburger, der aus der Jugend von Eintracht Frankfurt stammt, eine starke Saison hinter sich gebracht.

Was passiert mit Kobel?

Offen bleibt, welche Rolle für Schwäbe bei den Schwaben vorgesehen ist. Das hängt unter anderem davon ab, wie die weiteren Gespräche mit und um die Hoffenheim-Leihgabe Gregor Kobel verlaufen. Momentan zeichnet sich aber keine zügige Einigung ab, sodass die Stuttgarter ohnehin andere Optionen in Erwägung ziehen müssen.

Schwäre seinerseits ist ehemaliger deutscher Junioren-Nationalspieler. Im Anschluss verpasste es der 1,88 Meter große Keeper allerdings, sich in Deutschlands Profiligen nachhaltig durchzusetzen. Über den Umweg Dänemark, wo er 2018 anheuerte und einige Monate unter Ex-VfB-Trainer Alexander Zorniger trainierte, könnte dies aber nun doch noch gelingen.

Weitere Infos

Kommentare