Lazio öffnet SMS-Transfer die Tür

Lazio Rom ist offenbar bereit, Sergej Milinkovic-Savic unter gewissen Umständen abzugeben. „Er steht nicht zum Verkauf, wie ich schon im vergangenen Jahr gesagt habe“, erklärt Klubpräsident Claudio Lotito zwar gegenüber der ‚Gazzetta dello Sport‘, schiebt jedoch nach: „Genauso sehr stimmt es, dass wir uns an einen Tisch setzen und darüber reden werden, wenn ein wichtiges Angebot eintrifft“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Angeblich fordert Lazio eine Ablösesumme jenseits der 100-Millionen-Grenze. Milinkovic-Savic steht einem Abschied aus Rom nach vier Jahren offen gegenüber. Laut italienischen Medienberichten ist sich der Serbe bereits mit Juventus Turin einig.

Weitere Infos

Kommentare