Doppelter Neustart für Hazard

100 Millionen Euro Ablöse machten Eden Hazard im Sommer 2019 zu Real Madrids teuerstem Neuzugang seit sechs Jahren. Nach einem Stotterstart will der belgische Superstar ab heute Abend zurückzahlen.

Eden Hazard spielt seit Sommer 2019 für Real Madrid
Eden Hazard spielt seit Sommer 2019 für Real Madrid ©Maxppp

Mit 4:0 gewann der FC Barcelona am gestrigen Samstagabend auf Mallorca – und setzte den ewigen Rivalen Real Madrid im Titelrennen somit gleich unter Druck – Stand jetzt hat Barça (bei einem Spiel mehr) fünf Punkte Vorsprung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Heute Abend steht auch für die Königlichen der La Liga-Neustart an, um 19:30 Uhr empfängt die Zidane-Elf den Tabellensechzehnten SD Eibar im Stadion der Zweitvertretung Castilla.

Hazard im Mittelpunkt

Dabei im Mittelpunkt: Eden Hazard. Der 29-jährige Offensivstar will endlich beweisen, dass die 100 Millionen Euro Ablöse, die im Sommer an den FC Chelsea flossen, gerechtfertigt waren.

Rückblick: Als Hazard im Juli in Madrid aufschlug, brachte er erkennbares Übergewicht mit und verletzte sich gleich am Oberschenkel. Es folgten eine Prellung am Fußgelenk, ein Haariss im Fuß sowie eine Fissur des Wadenbeins.

Nur ein Tor

Bislang bestritt der geniale Linksaußen deshalb lediglich 15 Spiele für Real – nur ein Tor steht zu Buche, immerhin fünf Treffer legte Hazard auf. Viel zu wenig angesichts der riesigen Erwartungen – und auch für die eigenen Ansprüche.

Entsprechend ist die heutige Partie gegen Eibar für Hazard ein Neustart im doppelten Sinne. Spaniens Presse geht davon aus, dass der Rechtsfuß zusammen mit Marco Asensio, der ebenfalls lange verletzt war, Karim Benzema in vorderster Front flankieren wird.

Weitere Infos

Kommentare