„Widerlich“: Preetz reagiert auf Klinsi-Tagebuch

  • veröffentlicht am
  • Quelle: herthabsc.de

Michael Preetz hat auf die für Jürgen Klinsmann verfasste Abrechnung mit der Klubführung von Hertha BSC reagiert. „Die gleichermaßen widerlichen und unverschämten Angriffe auf die Mitarbeiter unserer Medienabteilung und der medizinischen Abteilung weise ich aufs Schärfste zurück. Das ist einfach nur perfide“, äußerte Preetz auf der heutigen Pressekonferenz.

Weiter führte der 52-jährige Sportdirektor aus: „Es ist in der Tat so, dass man den Eindruck gewinnen kann, dass wir bei Hertha BSC leider in dieser schwierigen Phase nicht zur Ruhe kommen. Wir haben die Anschuldigungen unseres ehemaligen Trainers mit großer Betroffenheit zur Kenntnis genommen.“ Klinsmann hatte während seiner Zeit als Hertha-Trainer ein 22 Seiten langes Protokoll über die Mitarbeiter und Spieler angefertigt und dabei kein Blatt vor den Mund genommen.

Empfohlene Artikel

Kommentare