Casemiro sei Dank – Brasilien schlägt die Schweiz

von Lukas Rauer
1 min.
Casemiro sei Dank – Brasilien schlägt die Schweiz @Maxppp

Im zweiten Spiel der Gruppe G hat Brasilien mit 1:0 gegen die Schweiz gewonnen. Ohne den Verletzten Neymar spielten die Brasilianer unverändert munter nach vorne und kamen in der ersten Halbzeit insgesamt zu den gefährlicheren Chancen. In der 27. Minute scheiterte beispielsweise Vinícius Júnior am stark parierenden Yann Sommer. Die Schweizer hielten zwar gut dagegen, konnten sich ihrerseits allerdings keine Großchancen herausspielen. Mit einem 0:0 verabschiedeten sich die Mannschaften schließlich zum Pausentee.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auch in der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Mannschaften weitestgehend auf Augenhöhe. In der 53. Minute drang Silvan Widmer in den Strafraum der Seleção ein und suchte Ruben Vargas, doch die Brasilianer konnten rechtzeitig klären. In der 64. Minute ließen die Eidgenossen der Offensive der Brasilianer ihrerseits zu viel Platz – Casemiro schickte Vinícius , der Nico Elvedi aussteigen ließ und einnetzte. Aufgrund einer deutlichen Abseitsposition wurde der Treffer jedoch aberkannt. Das erste und einzige Tor des Abends erzielte letztlich der bei Manchester United spielende Casemiro, der Sommer in der 83. Minute mit einem satten Schuss überwinden konnte. Durch ihren Sieg steht die Seleção bereits sicher im Achtelfinale.

Lese-Tipp Erstmals Nationalcoach: Tedesco trainiert Belgien

Zur Gruppe G

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter