Sevilla - BVB: Terzic setzt auf Moukoko

Ein Sieg, eine Niederlage: Borussia Dortmund steht am heutigen Mittwochabend (21 Uhr) beim FC Sevilla vor einem richtungsweisenden Champions League-Spiel. FT zeigt die Startelf des BVB.

Youssoufa Moukoko jubelt
Youssoufa Moukoko jubelt ©Maxppp

Im Vergleich zur 2:3-Niederlage beim 1. FC Köln am Wochenende ändert Edin Terzic die Grundordnung. Vom 4-2-3-1 wechselt der Trainer von Borussia auf ein 4-3-3, das schon bei der knappen Niederlage bei Manchester City (1:2) gut funktionierte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Eine kleine Überraschung ist die Besetzung des Sturmzentrums. Trotz Torflaute hatte Neuzugang Anthony Modeste bis zuletzt das Vertrauen von Terzic. Nun darf sich aber mal Youngster Youssoufa Moukoko von Anfang an beweisen.

So startet der BVB

Weitere Infos

Kommentare