SGE: Gespräche mit Real-Stürmer | Neue Hoffnung bei Trapp

Eintracht Frankfurt hat schon fleißig Geld verdient, muss jetzt aber Gas geben auf dem Transfermarkt. Die Gespräche mit einem potenziellen neuen Angreifer laufen bereits. Bei Keeper Kevin Trapp keimt derweil neue Hoffnung auf.

Bleibt Kevin Trapp nun doch bei der SGE?
Bleibt Kevin Trapp nun doch bei der SGE? ©Maxppp

Es kommen noch einige intensive Wochen auf Fredi Bobic und seine Mitstreiter zu. Die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt haben durch die Verkäufe von Luka Jovic und Sébastian Haller viel Geld für ihren Verein erwirtschaftet, sind nun aber auch dazu angehalten, den Aderlass im Sturm zu kompensieren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Einer, der gemeinsam mit dem bereits feststehenden Neuzugang Dejan Joveljic die Lücke schließen könnte, ist nach ‚Sport Bild‘-Informationen der Spanier Pedro Ruíz. Der 19-Jährige stürmt in der zweiten Mannschaft von Real Madrid und gab mit vier Toren in sechs Youth League-Partien ein schönes Bewerbungsschreiben ab. Die Gespräche mit dem spanischen U19-Nationalspieler laufen.

Von ganz vorne nach ganz hinten: Im Tor ist bekanntlich der Verbleib von Kevin Trapp die anvisierte Lösung. Laut ‚kicker‘ könnte sich dessen Klub Paris St. Germain den slowakischen Nationalkeeper Martin Dubravka von Newcastle United schnappen. Damit wäre der Weg für einen Trapp-Transfer frei – bliebe nur noch die Frage ob nach Frankfurt oder zum ebenfalls interessierten FC Porto.

Weitere Infos

Kommentare