Vier Millionen: Eintracht an Höjholt dran

Im vergangenen Sommer holte Eintracht Frankfurt mit Jesper Lindström bereits einen Spieler aus Dänemark. Malthe Höjholt könnte der nächste sein.

Malthe Höjholt wird bei Eintracht Frankfurt gehandelt
Malthe Höjholt wird bei Eintracht Frankfurt gehandelt ©Maxppp

Eintracht Frankfurt streckt offenbar die Fühler nach Malthe Höjholt aus. Wie der dänische Journalist Sören Sorgenfri in einem Beitrag für ‚NordicBet‘ berichtet, hat der Bundesligist den 20-jährigen Mittelfeldspieler von Aalborg BK schon mehrfach beobachtet und für tauglich befunden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Aalborg ruft vier Millionen Euro Ablöse für sein Eigengewächs auf, die Eintracht hoffe, den Preis noch drücken zu können. Höjholt schaffte in der laufenden Saison den Durchbruch zum Stammspieler in der ersten dänischen Liga. Ein Tor gelang ihm in 17 Einsätzen aber noch nicht.

Dass die Eintracht den dänischen Markt im Blick hat, beweist die Verpflichtung von Jesper Lindström im vergangenen Sommer. Der offensive Mittelfeldspieler kam für sieben Millionen Euro von Bröndby IF und entwickelte sich nach kurzen Anlaufschwierigkeiten mittlerweile zum Leistungsträger am Main.

Weitere Infos

Kommentare