Gladbach ohne Elvedi gegen Inter

Lars Stindl (l.) und Nico Elvedi bejubeln einen Treffer von Borussia Mönchengladbach
Lars Stindl (l.) und Nico Elvedi bejubeln einen Treffer von Borussia Mönchengladbach ©Maxppp

Borussia Mönchengladbach muss im vielleicht entscheidenden fünften Gruppenspiel der Champions League gegen Inter Mailand auf Innenverteidiger Nico Elvedi verzichten. Wie Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz vor der Partie am Dienstagabend (21 Uhr) mitteilte, zog sich der 24-jährige Schweizer eine „kleine Muskelverletzung“ zu.

Unter der Anzeige geht's weiter

Elvedi ist im Gladbacher Abwehrzentrum gesetzt und laut Rose „gut drauf“. Es gelte jedoch: „Wir vertrauen aber dem kompletten Kader. Tony Jantschke wird Nico morgen ersetzen.“ Mit einem Sieg gegen Inter kann Gladbach den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse klarmachen. Ein Punkt würde auch schon reichen, sollte Shakhtar Donetsk zuvor nicht gegen Real Madrid gewinnen (18:55 Uhr).

Weitere Infos

Kommentare