Champions League-Klub heiß auf Hertha-Keeper

von Dominik Schneider - Quelle: Bild
1 min.
Tjark Ernst mit einer Glanzparade @Maxppp

Hertha BSC kann vielleicht nicht mit Tjark Ernst planen. Den Torhüter hat nun ein Verein aus der Champions League ins Visier genommen.

In den Planungen für die nächste Saison könnte bei Hertha BSC einiges durcheinandergewirbelt werden. Tjark Ernst ist offenbar ins Visier eines Champions League-Klubs geraten. Unter Umständen werden sich die Bosse des Hauptstadtklubs also mit der Verpflichtung einer neuen Nummer eins beschäftigen müssen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Denn der FC Porto streckt laut ‚Bild‘ die Fühler in Richtung Ernst aus. Bei den Portugiesen sei man auf der Suche nach einem jungen, entwicklungsfähigen Torhüter. Eine Profilbeschreibung, die durchaus zum 21-Jährigen Schlussmann der Alten Dame passt. Ganz billig wäre ein Transfer aber nicht. Dem Bericht zufolge liegt die Schmerzgrenze der Hertha bei sechs Millionen Euro.

Lese-Tipp HSV: Glatzel-Entscheidung gefallen

Der 1,93 Meter große Keeper absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 27 Einsätze in der zweiten Bundesliga sowie drei Pokalspiele und war die klare Nummer eins im Tor der Berliner. Sein derzeit gültiger Vertrag ist noch bis 2026 datiert, von einer Ausstiegsklausel ist nichts bekannt. Demnach ist die Verhandlungsposition des Zweitligisten durchaus komfortabel.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter