Doppelpack: Ronaldo-Feier bei der United-Rückkehr

CR7 in der Startformation, dazu die anderen Neuzugänge Raphaël Varane und Jadon Sancho sowie Paul Pogba, Mason Greenwood und Bruno Fernandes. Ein Spektakel wurde es zwar nicht, letztlich standen aber ein souverän herausgespielter Sieg und Ronaldos Doppelpack.

Cristiano Ronaldo dreht ab zum Jubeln
Cristiano Ronaldo dreht ab zum Jubeln ©Maxppp

Gegen Newcastle United begann Cristiano Ronaldo in der inzwischen schon gewohnten Mittelstürmer-Position. Flankiert wurde der Weltstar dabei von Mason Greenwood auf der rechten Seite und Jadon Sancho auf dem gegenüberliegenden Flügel. Und gleich von Minute eins an versuchten die Red Devils, Druck auf den Außenseiter aufzubauen, der hinten allerdings zunächst wenig anbrennen ließ.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ronaldos erster Abschlussversuch sah dann auch ziemlich unglücklich aus, als er einen senkrecht herunterfallenden Ball mit links volley nehmen wollte, fast ein Luftloch schlug und anschließend über seine eigene Aktion schmunzeln musste.

Im Anschluss versuchte er, sich tiefer fallenzulassen, um mehr Ballkontakte zu sammeln. Das gelang allerdings nur sehr mäßig. Und weil auch Sancho, Greenwood und Co. nicht wirklich ins Spiel kamen, musste Ronaldos Urinstinkt als Torjäger herhalten. Per Abstauber markierte der Rückkehrer wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff die Führung.

Ronaldo trifft erneut

Ähnlich offensiv eingestellt, aber relativ espritlos kamen die Red Devils aus der Kabine. Javi Manquillos Ausgleich war deshalb gar nicht mal unverdient, offenbarte United doch im Deckungsverbund bis dahin immer wieder größere Lücken.

Ronaldos Führungstreffer fiel dann ein wenig aus dem Nichts, zeigte aber wieder einmal die Extraklasse des fünffachen Weltfußballers. Danach stand die Verteidigung des englischen Rekordmeisters dann sicherer und ließ nichts mehr anbrennen. Bruno Fernandes‘ Traumtor zum 3:1 sowie Jesse Lingards 4:1 waren die Sahnehäubchen auf die aus persönlicher Sicht famose, aber mannschaftlich ausbaufähige Ronaldo-Rückkehr.

Torfolge

1:0 Ronaldo (45.+2): Das nennt man dann wohl Instinkt: Auf halbrechts zieht Greenwood ab, dessen harmloser Abschluss wird noch leicht abgefälscht. Newcastle-Keeper Woodman will den Ball packen, lenkt ihn aber sehr unglücklich mitten vors Tor ab. Dort lauert Ronaldo und schiebt aus drei Metern ins leere Tor ein. Siuuuuu!

1:1 Manquillo (56.): Nicht zum ersten Mal offenbart die United-Defensive Lücken. Nach einem über links vorgetragenen Angriff kommt Saint-Maximin in der Mitte an die Kugel, wird überlaufen und leitet klug weiter. Letztlich steht Manquillo blank vor De Gea und schließt überlegt ins lange Ecke ab.

2:1 Ronaldo (62.): Shaw treibt das Leder durch das Mittelfeld und hat das Auge für den durchstartenden Ronaldo. Der 36-Jährige zieht im Vollsprint mit links ab und tunnelt den erneut glücklosen Woodman.

3:1 Fernandes (80.): Für das schönste Tor des Tages sorgt Fernandes. Knapp 25 vor dem gegnerischen Tor kommt Ronaldos Landsmann an den Ball, fasst sich ein Herz und drischt das Spielgerät in den linken Winkel.

3:1 Lingard (90.+2): Pogba nutzt van de Beek als Wandspieler und bedient Lingard im Sechzehner. Der lässt seinen Gegenspieler ins Leere laufen und schlenzt den Ball in die rechte Ecke.

Weitere Infos

Kommentare