M’gladbach einig mit Faivre

Borussia Mönchengladbach hat gute Karten im Poker um Romain Faivre. Der Offensivspieler könnte schon in Kürze zu den Fohlen wechseln.

Romain Favre weckte das Interesse vieler Klubs
Romain Favre weckte das Interesse vieler Klubs ©Maxppp

Romain Faivre von Stade Brest und Borussia Mönchengladbach haben die Verhandlungsgespräche intensiviert. Wie FT in Erfahrung brachte, einigten sich der linke Flügelspieler und die Fohlen bereits auf einen langfristigen Vertrag.

Unter der Anzeige geht's weiter

Eine Übereinkunft bei der Ablöse zwischen Brest und Mönchengladbach steht noch aus. Jedoch scheint eine Lösung in Aussicht zu stehen. Neben der Borussia sollen auch Bayer Leverkusen und Paris St. Germain am 23-Jährigen interessiert sein. Ein Wechsel nach Gladbach rückt nun aber immer näher.

In der abgelaufenen Saison kam Faivre für Brest in 36 Ligue 1-Partien zum Einsatz. Dabei gelangen dem Offensivspieler sechs Treffer und fünf Assists. Es war die erste Saison als Stammkraft in Frankreichs Topliga für den achtfachen U21-Nationalspieler Frankreichs.

Weitere Infos

Kommentare