So bastelt Baku am Wolfsburg-Abschied

Ridle Baku (l.) wird von Jude Bellingham (r.) attackiert
Ridle Baku (l.) wird von Jude Bellingham (r.) attackiert ©Maxppp

Ridle Baku arbeitet offenbar aktiv auf einen Absprung vom VfL Wolfsburg hin. Wie die ‚Bild‘ erfuhr, hat der deutsche Nationalspieler die Berateragentur Rogon mit der Klubsuche beauftragt. Offiziell wird Baku von Familienangehörigen beraten, arbeitet zudem mit der Agentur Aka Global zusammen. Sein Vertrag beim VfL endet 2025.

Unter der Anzeige geht's weiter

Rogon wiederum, so ist dem Bericht zu entnehmen, übernimmt für den 24-Jährigen das Thema Klubwechsel. Baku hält gegenüber der ‚Bild‘ dagegen: Die Kooperation habe „überhaupt nichts damit zu tun, dass ich mir aktuell Gedanken über einen Wechsel machen würde. Ich habe ja schon mehrfach betont, dass ich mich hier sehr wohlfühle. Ich konzentriere mich zu 100 Prozent auf den VfL.“ Andererseits unterstellt ihm auch der ‚kicker‘ wiederkehrende „Abschiedsgedanken“.

Weitere Infos

Kommentare