Córdoba lehnt Köln-Angebot ab – Uth-Verhandlungen in Sicht?

Die Zukunft von Jhon Córdoba beim 1. FC Köln ist weiterhin unklar. Wechselt der umworbene Stürmer und bringt den Rheinländern eine saftige Ablöse ein oder verlängert er noch einmal?

Jhon Córdoba bejubelt ein Tor für Köln
Jhon Córdoba bejubelt ein Tor für Köln ©Maxppp

„Es ist klar, dass der Transfermarkt lange offen sein wird. Ich habe einen Vertrag in Köln, aber man weiß im Fußball nie, was passiert. Ich bleibe entspannt“, ließ Jhon Córdoba gegenüber ‚Caracol Radio‘ zuletzt durchblicken, dass für ihn ein Abschied vom 1. FC Köln in Frage kommt. Vor allem dann, wenn er seinen 2021 auslaufenden Vertrag nicht noch einmal verlängert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Vertragsgespräche sind offenbar alles andere als ein Selbstläufer. Wie der ‚kicker‘ berichtet, lehnte Córdoba das erste Angebot der Kölner bereits ab. Knackpunkt sei offenbar das Gehalt, dass die finanziell schwach aufgestellten Geißböcke dem 27-jährigen Stürmer bieten.

Sportchef Horst Heldt scheint jedoch die Ruhe zu bewahren. Man befinde sich nach wie vor in „guten Gesprächen“. Außerdem gebe es noch keine Angebote von anderen Klubs für den Kolumbianer, der bereits mit Hertha BSC und Schalke 04 in Verbindung gebracht wurde.

Uth-Poker zieht sich

Eine schnelle Entscheidung scheint im Córdoba-Poker nicht in Sicht – so wie bei Mark Uth. Der 28-Jährige will nach einem halben Jahr auf Leihbasis auf permanenter Basis nach Köln wechseln, was auch im Interesse des FC ist. Schalke 04 ist bisher aber nicht bereit, die hohen Ablöseforderungen nach unten zu schrauben.

Eine Pattsituation, die sich offenbar noch etwas ziehen wird. Laut dem ‚kicker‘ gehen „Experten“ davon aus, dass es in „frühstens zwei Wochen“ zu neuen Entwicklungen bei Uth kommen wird.

Sörensen vor Abschied

Die Zukunft von Frederik Sörensen scheint derweil deutlich klarer zu sein. Der 28-jährige Innenverteidiger wird offenbar nicht mehr für die Kölner auflaufen. Zuletzt war der Däne an die Young Boys Bern verliehen.

Weitere Infos

Kommentare