Bericht: Schalke lehnte 45 Millionen für Serdar ab

Nach dem Bundesliga-Abstieg von Schalke 04 steht Suat Serdar vor einem Wechsel zu Hertha BSC. Acht Millionen Euro Ablöse sollen nach Gelsenkirchen fließen – vor eineinhalb Jahren hätte es deutlich mehr sein können.

Suat Serdar beim Warmmachen
Suat Serdar beim Warmmachen ©Maxppp

Schalke 04 ging offenbar eine Mega-Ablöse für Suat Serdar durch die Lappen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, bot West Ham United im Januar 2020 satte 45 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. S04, damals auf Kurs Europapokal, lehnte ebenso wie Serdar ab.

Unter der Anzeige geht's weiter

Aus heutiger Sicht eine fatale Entscheidung. Die Königsblauen sind aus der Bundesliga abgestiegen und der Insolvenz nahe. Serdars Wert ist seither rapide gefallen. Heuer steht der 24-Jährige vor einem Wechsel zu Hertha BSC. Die Hauptstädter zahlen kolportiere acht Millionen Euro an S04.

Serdar lief bislang viermal für die deutsche Nationalmannschaft auf. Mittlerweile ist er aber aus dem Blickfeld des DFB-Teams verschwunden. In der abgelaufenen Spielzeit sammelte der Achter 26 Pflichtspieleinsätze, erzielte zwei Tore und gab drei Assists.

Weitere Infos

Kommentare