BVB: Offizielles Ablöse-Angebot für Malen in Arbeit

Hinter die Verpflichtung von Wunschspieler Donyell Malen würde Borussia Dortmund gerne einen Haken machen. Nun könnte allmählich Bewegung in die zähen Verhandlungen kommen.

Donyell Malen (l.) im Duell mit Oleksandr Zinchenko
Donyell Malen (l.) im Duell mit Oleksandr Zinchenko ©Maxppp

Borussia Dortmund will den Transfer von Donyell Malen (22) zeitnah über die Bühne bringen. Einem Bericht des ‚Eindhovens Dagblad‘ zufolge plant der BVB, in den kommenden Tagen das erste offizielle Angebot bei der PSV Eindhoven einzureichen. 27 bis 28 Millionen Euro soll die Offerte betragen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Verhandlungen seien bislang über Malen-Berater Mino Raiola gelaufen, finale Gespräche mit Eindhoven sollen bald stattfinden. Raiola kassiert angeblich 30 Prozent der Ablöse. Die Forderung der PSV bezifferten deutsche Medien zuletzt auf 30 bis 40 Millionen Euro – laut ‚Eindhovens Dagblad‘ zeigt sich der Eredivisie-Klub aber flexibel, ein klar definiertes Preisschild gebe es nicht.

In Lauerstellung soll sich unterdessen noch der FC Liverpool befinden. Ein Angebot der Reds sei theoretisch noch möglich, solange Dortmund mit Eindhoven keine finale Einigung erzielt hat. Diese liegt mit Malen selbst dem Vernehmen nach schon vor.

Weitere Infos

Kommentare