Schalke: Mendyl nach Spanien?

Nur einmal stand Hamza Mendyl in dieser Bundesliga-Saison in Schalkes Startelf. Die Wege könnten sich womöglich noch im Januar trennen, Interesse gibt es in Spanien.

Hamza Mendyl im Schalker Training
Hamza Mendyl im Schalker Training ©Maxppp

Hamza Mendyl weckt Begehrlichkeiten in der spanischen La Liga. Laut ‚Cadena SER‘ ist der 23-jährige Schalke-Profi ein Kandidat bei Real Valladolid. Der Tabellen-16. befindet sich auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger und hat dabei mehrere Optionen ins Auge gefasst.

Unter der Anzeige geht's weiter

Lucas Olaza (26) stand zunächst ganz oben auf der Liste, eine Einigung mit den Boca Juniors kam allerdings nicht zustande. Thema beim von Brasilien-Legende Ronaldo geführten Real Valladolid sollen zudem Cristian Borja (27, Sporting Lissabon) und Toño Garcia (31, UD Levante) sein.

FT-Meinung

plausible

Klar ist: Passen die Konditionen, würde Schalke Mendyl keine Steine in den Weg legen. Der Marokkaner kam nur in vier Pflichtspielen zum Einsatz und hat nach der Rückkehr von Sead Kolasinac (27) kaum noch eine Perspektive im Team von Christian Gross.

Weitere Infos

Kommentare