Sevilla-Interesse an Marcão & Simeone

Marcão von Galatasaray geht nach einem Gegentor in sich
Marcão von Galatasaray geht nach einem Gegentor in sich ©Maxppp

Der FC Sevilla sondiert den Markt, um Abgänge im Kader zu kompensieren. Wie die andalusische Sportzeitung ‚Estadio Deportivo‘ berichtet, ist dabei Giovanni Simeone (26), Sohn von Atletico Madrid-Trainer Diego Simeone, in den Fokus gerückt. Mit dem Berater des Mittelstürmer von Hellas Verona soll sich Sevilla-Sportdirektor Monchi bereits getroffen haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Abgänge in der Defensive könnten durch Marcão (26) aufgefangen werden. Nachdem Diego Carlos (29) die Andalusier bereits in Richtung Aston Villa verlässt, beschäftigt sich der La Liga-Klub laut ‚as‘ mit dem Brasilianer von Galatasaray. Der drohende Abgang von Jules Koundé (23) erhöht zusätzlich den Druck auf Monchi, neue Innenverteidiger zu verpflichten.

Weitere Infos

Kommentare