Wolfsburg: Steffen dachte an Wechsel

  • veröffentlicht am
  • Quelle: kicker

Renato Steffen setzte sich im Winter mit einem möglichen Abschied vom VfL Wolfsburg auseinander. „Es waren nur Gedanken, keine konkreten Maßnahmen“, zitiert der ‚kicker‘ dessen Berater Pius Minder, „ich habe zu Renato gesagt: Klasse setzt sich immer durch.“

Die Hinrunde war für Offensivspieler Steffen noch schwach verlaufen, eine Torbeteiligung konnte der 28-Jährige in der Liga nicht verbuchen. In der Rückrunde ist der Schweizer mit vier Toren und einem Assist der Wolfsburger Topscorer des neuen Jahres.

Empfohlene Artikel

Kommentare