Offiziell Bundesliga

VfB Stuttgart: Wohlgemuth beerbt Mislintat

von Matthias Rudolph - Quelle: vfb.de
2 min.
VfB Stuttgart: Wohlgemuth beerbt Mislintat @Maxppp

Fabian Wohlgemuth wechselt zum VfB Stuttgart. Der 43-Jährige übernimmt bei den Schwaben den Posten als Sportdirektor.

Das Erbe von Sven Mislintat beim VfB Stuttgart ist geklärt. Der Bundesligist präsentiert wenige Tage nach der Trennung vom 50-Jährigen einen neuen Sportdirektor. Fabian Wohlgemuth kommt vom SC Paderborn nach Stuttgart. Der 43-Jährige unterschreibt beim VfB einen Vertrag bis 2025.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wohlgemuth war im Sommer 2020 nach Paderborn gewechselt. Nach dem Abstieg aus der Bundesliga half der Geschäftsführer entscheidend mit, den Klub in der zweiten Liga zu etablieren. Nun geht er den nächsten Karriereschritt in Stuttgart.

Lese-Tipp VfB: Der Preis für Haraguchi & Dias

Mislintat hatte zuvor eine Verlängerung in Cannstatt abgelehnt. Der Grund: Das sogenannte Diamantenauge hätte eine Gehaltskürzung akzeptieren müssen sowie die Streichung seiner Vetoklausel. Mit diesem Passus konnte keine Personalentscheidung im Sportbereich ohne Zustimmung des Kaderplaners getroffen werden. Der neue Vertragsentwurf kam folglich einer Entmachtung gleich.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wohlgemuth blickt voller Vorfreude auf die Aufgabe beim VfB: „Der VfB hat in der deutschen Fußballgeschichte sportliche Maßstäbe gesetzt. Er ist ein lebendiger Verein mit einer großartigen Fankultur, einer spannenden Mannschaft und unglaublichem Potenzial. Zugleich ist klar, dass die sportlichen und auch wirtschaftlichen Aufgaben beim VfB unseren Teamgeist herausfordern werden. Ich glaube daran, dass Dinge dann besonders gut funktionieren, wenn sie im Team geboren und auch gemeinschaftlich bearbeitet werden. Die Gespräche mit Alexander Wehrle und anderen VfB-Verantwortlichen haben mich absolut davon überzeugt, dass hier genauso gedacht und gehandelt wird. Ich bin voller Vorfreude, gemeinsam mit allen beim VfB an einer erfolgreichen Zukunft zu arbeiten.

Unter der Anzeige geht's weiter
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter