Ginter: Chancen auf Verbleib „stehen nicht schlecht“

Matthias Ginter ist seit 2017 in Gladbach
Matthias Ginter ist seit 2017 in Gladbach ©Maxppp

Eine klare Tendenz pro Borussia Mönchengladbach lässt sich im Poker um die Zukunft von Matthias Ginter bereits erkennen. Bis der Deal finalisiert wird, müssen sich die Fans aber noch etwas gedulden. „Ich habe ja schon oft gesagt, dass ich mich bei Borussia wohlfühle und mir gut vorstellen kann zu bleiben. Ansonsten hat sich in den vergangenen Wochen nicht viel geändert. Es wird sich wegen der gesamten Lage in Bezug auf Corona und den damit verbundenen Unwägbarkeiten vermutlich auch noch ein wenig hinziehen, bis es da etwas Konkretes geben wird“, berichtet der 27-Jährige im Interview mit der ‚Rheinischen Post‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ginter ist optimistisch, dass man in den weiteren Gesprächen auf einen gemeinsamen Nenner kommt: „Ich glaube schon, dass die Chancen nicht schlecht stehen, dass ich bleibe. Es passt wahnsinnig viel, ein paar Detailfragen stehen noch aus, aber die sind eher zweitrangig. Das Trainerteam steht fest, auch das ist wichtig.“ Der Vertrag des Innenverteidigers läuft 2022 aus. In der laufenden Saison verpasste der gebürtige Freiburger noch keine Minute.

Weitere Infos

Kommentare