Neue Spur im Beste-Poker

von David Hamza - Quelle: Corriere dello Sport
1 min.
1. FC Heidenheim 1846 Jan-Niklas Beste 2324 @Maxppp

Seit Wochen positionieren sich mehrere Interessenten um Jan-Niklas Beste. Ein weiterer Bewerber gesellt sich nun hinzu.

Jan-Niklas Beste (25) ruft den nächsten Interessenten aus der Serie A auf den Plan. Wie der ‚Corriere dello Sport‘ berichtet, steht der Linksaußen des 1. FC Heidenheim bei der AS Rom auf der Liste. Die Wunschlösung der Römer sei aber weiterhin Federico Chiesa (26/Juventus Turin), zudem soll Igor Paixão (23/Feyenoord Rotterdam) ein Kandidat sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Beide Optionen wären deutlich kostspieliger als Beste, für den ein Jahr vor Vertragsende zehn Millionen Euro als mögliche Ablöse gehandelt werden. Ein Thema ist Beste derweil nicht nur in der italienischen Hauptstadt. Auch Besiktas, der FC Everton, der AC Florenz, der FC Genua und der FC Villarreal streckten in den vergangenen Wochen die Fühler aus.

Lese-Tipp Heidenheim: Neuer Vertrag für Maloney?

Konkretisiert hat sich bislang keine dieser Spuren, möglicherweise bringt die Roma nun neuen Schwung in die Personalie. Bestes Präferenz wäre ein Wechsel innerhalb der Bundesliga, hierzulande ist aber noch kein Verein in die Offensive gegangen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Heidenheims Chance? Dort würde man selbstredend gerne verlängern. Darauf deutet bislang zwar wenig hin, immerhin ist aber die Teilnahme am Europapokal möglich, hat sich der Aufsteiger doch über Platz acht überraschend für die Play-offs zur Conference League qualifiziert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter