Gespräche laufen: Köln macht ernst bei Zirkzee & Dajaku

Bayerns Joshua Zirkzee war bereits in Sommer und Herbst ein Kandidat in Köln. Mit ein paar Monaten Verspätung könnte die Leihe im Januar klappen – und Leon Dajaku gleich mitkommen.

Joshua Zirkzee im Einsatz für die zweite Mannschaft
Joshua Zirkzee im Einsatz für die zweite Mannschaft ©Maxppp

Der 1. FC Köln will im Winter offenbar gleich doppelt beim FC Bayern zuschlagen. Nach Informationen von ‚Spox.com‘ und ‚Goal.com‘ laufen die Gespräche über eine Leihe von Nachwuchsstürmer Joshua Zirkzee (19) und Außenstürmer Leon Dajaku (19).

Unter der Anzeige geht's weiter

Erstgenannter war bereits am Ende der vergangenen Transferperiode ein Kandidat in Köln, dann wurde den Geißböcken aber die Zeit zu knapp. Dajaku rief bereits das Interesse ausländischer Klubs hervor und könnte nun ebenfalls in der Domstadt wichtige Einsatzminuten in der Bundesliga sammeln.

Davon haben beide Offensiv-Youngsters in der laufenden Spielzeit noch nicht allzu viele vorzuweisen: Zirkzee kommt bislang auf 98 Pflichtspielminuten, verteilt auf vier Einsätze. Dajaku durfte für die Bayern-Profis bislang nur 29 Minuten im Pokal gegen den 1. FC Düren (3:0) ran.

Weitere Infos

Kommentare