Borussia Dortmund verstärkt das Werben um Florentino Luís von Benfica Lissabon. Die portugiesische Sportzeitung ‚A Bola‘ berichtet, dass eine Dortmunder Delegation den 19-jährigen Mittelfeldspieler erneut unter die Lupe genommen habe. Zur Erinnerung: Schon im Dezember waren erstmals Gerüchte um Luís und den BVB laut geworden.

Der Sechser ist eines der vielversprechendsten Talente bei Benfica. Mit 17 Jahren gelang ihm der Sprung in den Herrenbereich. Seitdem kommt der heute 19-Jährige regelmäßig für die zweite Mannschaft des Hauptstadtklubs zum Einsatz. Im Februar schenkte ihm Trainer Bruno Lage dann erstmals im Profiteam das Vertrauen. In beiden Partien gegen Galatasaray im Europa League-Sechzehntelfinale durfte Luís über 90 Minuten ran. Im Rückspiel in Lissabon, so ‚A Bola‘, seien die BVB-Scouts vor Ort gewesen.

Im vergangenen Oktober hatte Florentino, der sowohl mit der portugiesischen U19 als auch mit der U17 den Europameister-Titel gewinnen konnte, einen Profivertrag bis 2023 unterschrieben. Die Ausstiegsklausel liegt seitdem bei 60 Millionen Euro. In Portugal gilt allerdings die Faustregel, dass ein solcher Passus eher als Richtwert denn als unumstößlich zu verstehen ist.

ScoutingFT-Meinung: Luís ist ein hochinteressanter Spieler. Als Kapitän des Youth League-Teams und wichtiger Bestandteil von Portugals U20 hat der Rechtsfuß früh gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Gut möglich, dass die Dortmunder in nicht allzu ferner Zukunft erste konkrete Maßnahmen ergreifen. Momentan fallen die Gerüchte aber erst einmal unter den Begriff Scouting.