PSG könnte binnen weniger Wochen den vierten Spieler in die Bundesliga verkaufen. Moussa Diaby zog es nach Leverkusen, Christopher Nkunku heuerte in Leipzig an und Kevin Trapp ist vor wenigen Tagen fix nach Frankfurt zurückgekehrt.

Laut dem monegassischen Radiosender ‚RMC‘ stehen die Chancen gut, dass Linksverteidiger Stanley N’Soki zeitnah folgt. Dem Bericht zufolge zeigt Schalke 04 großes Interesse an dem 20-jährigen Franzosen. Königsblau habe sich bereits offiziell nach N’Soki erkundigt und auch der Spieler könne sich vorstellen, in die Bundesliga zu wechseln.

Auf Schalke würde der U21-Nationalspieler in Konkurrenz zu Bastian Oczipka treten. Der 30-Jährige hat auf seiner Linksverteidiger-Position momentan eine Art Freifahrtschein, seitdem klar ist, dass mit Hamza Mendyl nicht mehr geplant wird.

Heißes ThemaFT-Meinung: N’Soki ist ein großes Talent, das in der vergangenen Saison trotz riesiger Konkurrenz immerhin zu 15 Pflichtspieleinsätzen für PSG kam. Sollte Schalke Chancen auf den Youngster haben, muss man eigentlich zuschlagen.