Der FC Bayern ist offenbar bereit, die Verpflichtung von Gareth Bale ins Auge zu fassen. Laut ‚Teamtalk‘ wurden die Münchner während der Gespräche mit Real Madrid über Leihgabe James Rodríguez über die Möglichkeit informiert, im Sommer Bale unter Vertrag nehmen zu können.

Und auch Bale könne sich vorstellen, für den deutschen Rekordmeister aufzulaufen. ‚Teamtalk‘ zitiert eine namentlich nicht genannte Quelle aus dem Umfeld des Flügelspielers: „Das wäre ein Transfer, der alle Seiten anspricht – also auch den Spieler. Wer würde nicht gerne für Bayern München spielen?

Der Insider verweist richtigerweise auf das „gute Verhältnis“ zwischen Bayern und Real. In den vergangenen zehn Jahren verpflichteten die Roten bereits Arjen Robben (2009), Xabi Alonso (2014) und James (2017) aus Madrid. Folgt als nächster Bale?

opinion type vagueFT-Meinung: Durch die Abgänge von Robben und Franck Ribéry stünde den Bayern ein neuer Superstar auf dem Flügel gut zu Gesicht. Allerdings wird Bale im Sommer bereits 30 – als Zeichen des absoluten Umbruchs wäre seine Verpflichtung also nicht einzuordnen. Dass Real jedoch bereit wäre, den Linksfuß unter den entsprechenden Voraussetzungen abzugeben, scheint klar.